Patient information Print


Dieses Arzneimittel unterliegt einer zusätzlichen Überwachung. Dies ermöglicht eine schnelle Identifizierung neuer Erkenntnisse über die Sicherheit. Sie können dabei helfen, indem Sie Nebenwirkungen melden. Hinweise zur Meldung von Nebenwirkungen, siehe Ende Kapitel «Welche Nebenwirkungen kann Verquvo haben?».

Information für Patientinnen und Patienten

Lesen Sie diese Packungsbeilage sorgfältig, bevor Sie das Arzneimittel einnehmen bzw. anwenden. Dieses Arzneimittel ist Ihnen persönlich verschrieben worden und Sie dürfen es nicht an andere Personen weitergeben. Auch wenn diese die gleichen Krankheitssymptome haben wie Sie, könnte ihnen das Arzneimittel schaden.

Bewahren Sie die Packungsbeilage auf, Sie wollen sie vielleicht später nochmals lesen.

Verquvo®

Bayer (Schweiz) AG

Was ist Verquvo und wann wird es angewendet?

Verquvo ist ein verschreibungspflichtiges Arzneimittel für Erwachsene zur Behandlung einer chronischen Herzinsuffizienz, bei denen kürzlich die erkrankungsbedingten Symptome wie Kurzatmigkeit, Anschwellen der Füsse und Beine aufgrund von Flüssigkeitsansammlungen oder Ermüdung zugenommen und die vielleicht ein Krankenhaus aufgesucht haben. Verquvo wird verschrieben, um das Risiko Herzinsuffizienz-bedingter Todesfälle und Krankenhauseinweisungen im Zusammenhang mit Herzinsuffizienz zu verringern.

Verquvo wird in geeigneter Kombination mit anderen Therapien für Herzinsuffizienz angewendet.

Herzinsuffizienz bedeutet, dass die Pumpleistung des Herzmuskels nicht mehr stark genug ist, um den gesamten Organismus ausreichend mit Blut zu versorgen.

Verquvo ist ein Stimulator der löslichen Guanylatcyclase (sGC). Es wirkt, indem es die Arterien erweitert, sodass es für das Herz einfacher ist, mehr Blut und Sauerstoff durch den Körper zu pumpen.

Verquvo (Vericiguat) ist eine Filmtablette zum Einnehmen. Der Wirkstoff ist 2,5 mg, 5 mg oder 10 mg Vericiguat.

Verquvo darf nur auf Verschreibung des Arztes oder der Ärztin angewendet werden.

Wann darf Verquvo nicht eingenommen / angewendet werden?

·wenn Sie andere Stimulatoren der löslichen Guanylatcyclase (z.B. Riociguat) einnehmen (siehe Abschnitt «Wann ist bei der Einnahme/Anwendung von Verquvo Vorsicht geboten?»)

·bei Überempfindlichkeit auf einen sonstigen Bestandteil dieses Arzneimittels

·wenn Sie spezifische Phosphodiesterase-5-Hemmer (z.B. Sildenafil oder Tadalafil) einnehmen (siehe Abschnitt «Wann ist bei der Einnahme/Anwendung von Verquvo Vorsicht geboten?»)

Wann ist bei der Einnahme / Anwendung von Verquvo Vorsicht geboten?

Informieren Sie Ihren Arzt oder Ihre Ärztin über alle Ihre Erkrankungen, bevor Sie mit der Einnahme von Verquvo beginnen, z.B. wenn Sie

·niedrigen Blutdruck haben.

·Leberprobleme haben.

·Nierenprobleme haben oder dialysepflichtig sind.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin, wenn Sie

·an anderen Krankheiten leiden,

·Allergien haben oder

·andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte!) einnehmen oder äusserlich anwenden.

·Dies betrifft insbesondere die im Folgenden genannten Arzneimittel:

·Sildenafil

·Tadalafil

·Vardenafil

·Riociguat

Fragen Sie Ihren Arzt oder Ihre Ärztin, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie eines dieser Arzneimittel einnehmen.

Bitte nehmen Sie Verquvo erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt bzw. Ihrer Ärztin ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Zuckerunverträglichkeit leiden.

Dieses Arzneimittel enthält weniger als 1 mmol Natrium (23 mg) pro Filmtablette, d.h. es ist nahezu «natriumfrei».

Wenn bei Ihnen nach der Anwendung von Verquvo ein Schwindelgefühl auftritt, kann dies die Reaktionsfähigkeit, die Fahrtüchtigkeit und die Fähigkeit, Werkzeuge oder Maschinen zu bedienen, beeinträchtigen. Sie sollen erst wieder ein Fahrzeug lenken oder Maschinen bedienen, wenn dieses Schwindelgefühl vorüber ist.

Darf Verquvo während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit eingenommen / angewendet werden?

Schwangerschaft

Informieren Sie Ihren Arzt oder Ihre Ärztin, wenn Sie schwanger sind oder beabsichtigen, schwanger zu werden. Es ist nicht bekannt, ob Verquvo Ihrem ungeborenen Kind schaden kann. Deshalb wird die Einnahme von Verquvo während der Schwangerschaft nicht empfohlen. Wenn Sie im gebärfähigen Alter sind, müssen Sie während der Behandlung mit Verquvo eine hochwirksame Verhütungsmethode anwenden. Fragen Sie Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin, welche Verhütungsmethode für Sie am besten ist.

Stillzeit

Informieren Sie Ihren Arzt oder Ihre Ärztin, wenn Sie stillen oder beabsichtigen, zu stillen. Es ist nicht bekannt, ob Verquvo in die Muttermilch übergeht und Ihr Kind schädigen kann. Deshalb wird die Einnahme von Verquvo nicht empfohlen, wenn Sie stillen. Sie sollten zusammen mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin entscheiden, ob Sie Verquvo einnehmen oder stillen sollen.

Wie verwenden Sie Verquvo?

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Art der Anwendung

Nehmen Sie täglich zur selben Zeit 1 Tablette mit Nahrung ein. Wenn Sie keine Tabletten schlucken können, kann Verquvo zerstossen und unmittelbar vor der Einnahme mit stillem Wasser gemischt werden

Änderung der Dosierung

Ihr Arzt bzw. Ihre Ärztin kann die Dosis je nachdem, wie Sie auf die Behandlung ansprechen, anpassen, bis die für Sie optimale Dosis ermittelt wurde.

In der Regel wird die Einnahme zunächst mit 2,5 mg einmal täglich begonnen.

Die empfohlene Zieldosis beträgt üblicherweise 10 mg einmal täglich.

Ändern Sie nicht von sich aus die verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. mit Ihrer Ärztin oder Apothekerin.

Nehmen Sie Verquvo täglich ein, so lange Ihr Arzt bzw. Ihre Ärztin Ihnen nichts anderes mitteilt. Ein Absetzen der Behandlung mit Verquvo kann dazu führen, dass sich Ihre Erkrankung verschlechtert.

Anwendung bei Kindern

Die Anwendung und Sicherheit von Verquvo bei Kindern und Jugendlichen unter 18 ist bisher nicht geprüft worden.

Wenn Sie eine grössere Menge von Verquvo eingenommen haben, als Sie sollten

Wenn Sie mehr Verquvo eingenommen haben, als Sie sollten, verständigen Sie unverzüglich Ihren Arzt oder Ihre Ärztin oder suchen Sie die nächstgelegene Notfallstation eines Krankenhauses auf.

Wenn Sie die Einnahme von Verquvo vergessen haben

Wenn Sie eine Einnahme versäumt haben, holen Sie diese am selben Tag nach, sobald Sie sich daran erinnern. Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis von Verquvo ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

Welche Nebenwirkungen kann Verquvo haben?

Jedes Arzneimittel kann unbeabsichtigte oder unerwünschte Wirkungen haben. Diese werden als Nebenwirkungen bezeichnet.

Wie alle Arzneimittel kann auch Verquvo Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Die häufigste Nebenwirkung bei der Einnahme von Verquvo ist niedriger Blutdruck (Hypotonie). Benachrichtigen Sie Ihren Arzt oder Ihre Ärztin, wenn Sie sich schwindlig oder benommen fühlen.

Zu den häufigen Nebenwirkungen gehören: Magenverstimmung, Übelkeit (Brechreiz), Erbrechen, Sodbrennen, Schwindelgefühl, Kopfschmerzen, Abnahme der roten Blutkörperchen (Anämie).

Selten können weitere Nebenwirkungen auftreten, und wie bei anderen verschreibungspflichtigen Arzneimitteln können manche Nebenwirkungen schwerwiegend sein.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt, Apotheker oder Ihre Ärztin, Apothekerin. Dies gilt insbesondere auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Was ist ferner zu beachten?

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden.

Lagerungshinweis

Nicht über 30°C lagern.

Ausser Reichweite von Kindern aufbewahren.

Weitere Hinweise

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin. Diese Personen verfügen über die ausführliche Fachinformation.

Was ist in Verquvo enthalten?

Wirkstoffe

Eine Filmtablette Verquvo 2.5 mg enthält als Wirkstoff 2.5 mg Vericiguat.

Eine Filmtablette Verquvo 5 mg enthält als Wirkstoff 5.0 mg Vericiguat.

Eine Filmtablette Verquvo 10 mg enthält als Wirkstoff 10.0 mg Vericiguat.

Hilfsstoffe

Folgende Hilfsstoffe sind in Verquvo enthalten: Mikrokristalline Zellulose, Croscarmellose Natrium, Laktosemonohydrat, Hypromellose, Natriumlaurylsulfat, Magnesiumstearat; Farbstoffe Titandioxid (E171), Eisenoxid rot (E172) (enthalten in der Dosisstärke 5 mg) und Eisenoxid gelb (E172) (enthalten in der Dosisstärke 10 mg).

Aussehen

2.5 mg: weisse, runde, bikonvexe Filmtablette, Durchmesser 7 mm, mit der Prägung «2.5» auf einer Seite und «VC» auf der anderen Seite.

5 mg: braun-rote, runde, bikonvexe Filmtablette, Durchmesser 7 mm, mit der Prägung «5» auf einer Seite und «VC» auf der anderen Seite.

10 mg: gelb-orange, runde, bikonvexe Filmtablette, Durchmesser 9 mm, mit der Prägung «10» auf einer Seite und «VC» auf der anderen Seite.

Zulassungsnummer

68001 (Swissmedic)

Wo erhalten Sie Verquvo? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken nur gegen ärztliche Verschreibung.

Verquvo 2.5 mg in Packungen zu 14 Filmtabletten.

Verquvo 5 mg in Packungen zu 14, 28 und 98 Filmtabletten.

Verquvo 10 mg in Packungen zu 14, 28 und 98 Filmtabletten.

Zulassungsinhaberin

Bayer (Schweiz) AG, Zürich.

Diese Packungsbeilage wurde im September 2021 letztmals durch die Arzneimittelbehörde (Swissmedic) geprüft.